Monat: April 2022

Wie kann man seine Küche mit kleinem Budget erneuern?

Eine Küchenrenovierung mit kleinem Budget mag wie ein unmögliches Unterfangen erscheinen, aber mit ein wenig Kreativität und etwas Ellenbogenfett ist es machbar. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Küche mit kleinem Budget zu erneuern. Lassen Sie uns das im Detail verstehen:

Schritt 1: Planen Sie Ihren Küchenumbau

Der erste Schritt bei jedem Heimwerkerprojekt ist die Erstellung eines Plans. Dies ist besonders wichtig für Küchenumbauten, da so viele verschiedene Faktoren zu berücksichtigen sind. Sie müssen entscheiden, was Sie ändern möchten, wie viel Sie bereit sind auszugeben und mit welcher Art von Zeitleiste Sie arbeiten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, sollten Sie einen professionellen Küchendesigner beauftragen. Sie können Ihnen helfen, einen Plan zu erstellen, der Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht.

Schritt 2: Legen Sie ein Budget für Ihren Küchenumbau fest

Sobald Sie einen Plan erstellt haben, besteht der nächste Schritt darin, ein Budget festzulegen. Dies wird Ihnen helfen, festzustellen, wie viel Sie sich leisten können, um Material, Arbeit und andere Ausgaben auszugeben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Sie für Ihren Küchenumbau einplanen sollten, fragen Sie sich zunächst, wie viel Sie bereit sind auszugeben. Von dort aus können Sie die durchschnittlichen Kosten ähnlicher Projekte in Ihrer Nähe recherchieren. Dies gibt Ihnen einen guten Ausgangspunkt für die Festlegung Ihres eigenen Budgets.

Schritt 3: Auswahl der richtigen Materialien für Ihren Küchenumbau

Der nächste Schritt ist die Auswahl der richtigen Materialien für Ihren Küchenumbau. Dies umfasst alles von Arbeitsplatten und Schränken bis hin zu Fußböden und Geräten.

Bei der Auswahl der Materialien ist es wichtig, Ihr Budget im Auge zu behalten. Wenn Sie beispielsweise ein knappes Budget haben, sollten Sie sich für billigere Materialien wie Laminat-Arbeitsplatten anstelle von Granit entscheiden.

DIY vs. professionelle Installation?

Sie fragen sich vielleicht, ob es sich lohnt, einen Fachmann mit der Installation Ihrer neuen Küche zu beauftragen, oder ob Sie es einfach selbst tun sollten. Die Antwort hängt wirklich von Ihrem Budget und Ihrem Komfort bei Heimwerkerprojekten ab. Wenn Sie ein knappes Budget haben, ist es möglicherweise die beste Option, es selbst zu tun. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ob Sie das Projekt abschließen können, kann es die zusätzlichen Kosten wert sein, einen Fachmann einzustellen. Letztendlich liegt die Entscheidung bei Ihnen.

Dinge, die du brauchst

Sie können damit beginnen, Flohmärkte, Antiquitätenläden und Schrottplätze nach erschwinglichen Küchenschränken zu durchsuchen. Das bedeutet, dass Sie etwas Ellenbogenfett einsetzen müssen, um sie nachzubearbeiten, aber die Auszahlung wird sich am Ende lohnen. Sie könnten beispielsweise einen Anstrich oder neue Hardware verwenden, um ihnen ein aktualisiertes Aussehen zu verleihen.
Eine weitere Möglichkeit, bei Küchenschränken Geld zu sparen, besteht darin, sie zu überarbeiten, anstatt neue zu kaufen. Diese Option kann teurer sein als Streichen oder Beizen, aber sie verleiht Ihrer Küche ein völlig neues Aussehen.

Wenn Sie an keiner dieser Optionen interessiert sind, können Sie immer versuchen, in einem Baumarkt oder online nach RTA-Schränken (ready-to-assemble) zu suchen. Diese sind in der Regel günstiger als der Kauf vormontierter Schränke, erfordern jedoch einen gewissen Zusammenbau Ihrerseits.

Eine weitere budgetfreundliche Option für neue Arbeitsplatten ist die Verwendung von Laminat anstelle von Stein oder Granit. Laminat ist viel billiger und kann Ihrer Küche ein hochwertiges Aussehen verleihen, ohne die Bank zu sprengen.

Schließlich können Sie Geld für Geräte sparen, indem Sie nach gebrauchten oder zerkratzten und verbeulten Modellen suchen. Sie können oft tolle Angebote für diese Artikel finden, und sie funktionieren genauso gut wie brandneue Modelle.